Pedalerie Frauenfeld

Geschichte der Firma

Bei einem zufälligen Treffen zweier alter Schulkameraden wurde die Idee für den Grundstein der Firma gelegt. Hier erfahren Sie einige wichtige Fakten über die Firmengeschichte.

 

2014

Das Pilotprojekt „Women Retail Corner“ von Specialized wird adaptiert.

 

Die Pedalerie bietet mittlerweile Arbeitsplätze im Umfang von 1000 Stellenprozent.

 

2013

Ein Grossteil der Innenbeleuchtung wird auf die Strom sparende LED Technik umgestellt.

 

Die Ferienangebote an der Costa Brava werden neu aufgegleist.

 

Der Servicebereich wird mit einem „SRAM/ Rockshox Techpoint“ erweitert.

 

Verhandlungen mit Specialized für eine vertiefte Partnerschaft in Form von einem „Specialized Elite Store“, finden statt.

 

2010

Umzug in das neue Lokal mit grossem Eröffnungsfest.

 

2009

Ein weiterer Umzug bahnt sich an.

 

In Eigenregie wird der ehemalige Fabrikladen der Firma Bollag AG an der Schlossmühlestrasse bedürfnisgerecht zum Velogeschäft umgebaut.

 

2007

Roger Seiler verlässt die Firma, um in Wien ein neues Velogeschäft zu eröffnen.

 

2006

Sherpa Tensing wird Sponsor des Pedalerie- Rennteams.

 

2005

Die Firma Eighty-Aid übernimmt offiziell das Garantiewesen für Cannondale Federgabeln und erhält deren Service-Center-Lizenz.

 

Die Pedalerie ist seither das einzig offizielle Headshok-(Cannondale Federgabeln) Service- Center der Schweiz.

 

2004

Der Strombedarf wird partiell mit erneuerbarer Energie abgedeckt.

 

2003

Die Pedalerie geht eine Partnerschaft mit der Firma Eighty-Aid Deutschland für den Cannondale Federgabel-Service ein.

 

Die Pedalerie wird Ferienanbieter und organisiert Bike- und Rennveloferien an der Costa Brava.

 

2002

Das Restaurant Dreiegg disloziert auf die gegenüberliegende Strassenseite. Fortan wird die ganze Liegenschaft von der Pedalerie selbst genutzt.

 

2001

Ein Mechaniker und eine Verkaufsperson werden eingestellt.

 

2000

Der erste Lehrling beginnt seine Ausbildung. Seither werden in der Werkstatt regelmässig Lehrlinge ausgebildet.

 

1999

Mario Crameri wird Teilhaber und ergänzt das Unternehmen in idealer Weise.

Die Pedalerie baut die ehemalige Kopetschny Liegenschaft an der Metzgerstrasse in Frauenfeld für eigene Zwecke um.

 

Umzug an die Metzgerstrasse mit grossem Einweihungsfest.

 

1998

Es wird eine grossflächigere Lokalität für die Firma gesucht.

 

1996

Die Pedalerie wird von einer Einzelfirma in eine GmbH umgewandelt.

 

Eine Donnerstagabend-Bikegruppe wird ins Leben gerufen, die seither Bestand hat.

 

1995

Roger Seiler und Silvio Crameri gründen die Pedalerie am Allmendweg in Frauenfeld.